Vereinsneuigkeiten
W1siziisijiwmjevmdcvmdcvmtf3emtjdji5ev9ty2rvbmfszhnfz3j1zw5fbg9nby5qcgcixv0?sha=da873fba243b3291

Weiterer Sieg für die Tigers in Huttwil

Donnerstag, 06. Oktober 2022, 16:29 Uhr

Weiterer Sieg für die Tigers in Huttwil

UHC Tigers H. – T.  vs. Black Creek Schwarzenbach 7:4 (3:2, 1:1, 3:1)

Die dritte Meisterschaftsrunde bestritten die Tigers am 01.10.2022 in Huttwil gegen die Damen des UHC Black Creek Schwarzenbach.

Leider verschliefen die Tigerinnen den Start in die Partie und liessen sich unnötig oft vom Gegner in gefährliche Kontersituationen manövrieren. Die Indianerinnen nützten ihre Chancen effizient aus. So wurden die Tigers nach 10 Minuten mit einem 0:2 Rückstand konfrontiert. Es war nun an der Zeit, vom Schmusetiegermodus in den Raubtiermodus umzuschalten. Lea Rippstein hatte als erste einen Energieschub und bezwang die gegnerische Torfrau mit einem frechen Buebetrickli gleich auf eigene Faust. Kurze Zeit später verwertete Jolanda Arnold auf Pass von Daniela Gurtner einen Freistoss zum Ausgleich. Im Anschluss zeigte auch Sanora Stalder ihre Abschlussqualitäten und versenkte einen Steilpass von Andrea Rütimann im Tor der Indianerinnen. Mit einer knappen 3:2 Führung ging es in die erste Pause.

 

In der Garderobe war allen klar, dass der Druck auf das gegnerische Tor nun nicht nachlassen durfte. Eine Umstellung der Linien sollte zusätzlich dazu beitragen, dass die Defensive der Indianerinnen ausgehebelt werden konnte. Der Einstieg ins zweite Drittel klappte wunschgemäss. Die Tigerinnen übernahmen das Spieldiktat und dominierten das zweite Drittel zu Beginn klar. Fabienne Frech fand die Lücke in der gegnerischen Abwehr und liess den Ball nach Pass von Andrea Rütimann mit einer tollen Direktabnahme im Netz der Indianerinnen zappeln. Anstelle eines Doppelschlags folgte allerdings ein erfolgreicher Konter der Indianerinnen. Sie erzielten kurz vor der Pause den Anschlusstreffer zum 4:3.

 

Mit einem Minivorsprung von einem Tor startete man in das letzte und entscheidende Drittel. Der Gameplan war klar: es mussten mehr Tore geschossen werden und die Partie klar und deutlich entschieden werden. Die Tigerinnen starteten konzentriert und kontrolliert. Die Gegnerinnen hatten nur wenige Möglichkeiten ihr Spiel aufzuziehen. Trotzdem blieben sie vor allem in Kontersituationen gefährlich. Für beide Teams ging es nun um Alles und so wurde auch das Spiel immer körperbetonter. Auf beiden Seiten schenkte man sich nichts. Leider trieben es die Tigerinnen etwas zu bunt und Sanora Stalder musste im Anschluss aufgrund von wiederholtem Stockschlag auf der Strafbank Platz nehmen. Über weite Strecken hatte man das Unterzahlspiel im Griff. Allerdings wurde man etwas zu mutig, eine Indianerin fing einen ungenauen Pass ab und in diesem unachtsamen Moment erzielten sie tatsächlich den Ausgleich zum 4:4. Dieser Spielverlauf war nicht akzeptabel. Die Tigerinnen warfen jedoch die Flinte nicht ins Korn, sondern glaubten an ihre Stärken und ihre Torchancen. Mit einer cleveren Auslösung und einem Pass von Jolanda Arnold auf Lea Rippstein konnte man immerhin zügig wieder in Führung gehen. Die Tigers kontrollieren nun auch wieder deutlich besser das Spiel und liessen den Indianerinnen kaum Platz. Es verstrichen aber erneut 10 Minuten bis Céline Wüthrich auf Zuspiel von Sanora Stalder den Vorsprung auf zwei Tore erhöhen konnte. Die Gegnerinnen waren mit dem stetigen Druck deutlich überfordert. Diese Situation wusste Tanja Steiger zu nutzen. Sie behielt den Überblick im Gewusel vor dem gegnerischen Tor und netzte den kurzen Pass von Sanora Stalder zum 7:4 ein. Eine Minute vor dem Abpfiff kassierte Sina Schenker eine zwei Minuten Strafen aufgrund von Stossen. Das Boxplay war jedoch nun eingespielt. Die Defensive funktionierte und vereitelte sämtliche Angriffe der Gegnerinnen rasch. Die Tigerinnen konnten somit die nächsten drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Die nächste Partie der Tigers findet am 08.10.22 um 19.00Uhr in der Dorfhalle Neuendorf statt. Wir freuen uns über jede Unterstützung! Go Tigers!

 

UHC Tigers Härkingen-Trimbach – UHC Black Creek Schwarzenbach 7:4 (3:2, 1:1, 3:1) Campus Perspektiven Huttwil, Zuschauer: 82, SR Stöckli/Iberg

 

Tore: 03:15 Black Creek 0:1; 09:16 Black Creek 0:2; 11:33 Tigers L. Rippstein 1:2; 16.41 Tigers J. Arnold (D. Gurtner) 2:2; 18.54 Tigers S. Stalder (A. Rütimann) 3:2; 26:33 Tigers F. Frech (A. Rütimann) 4:2; 30:00 Black Creek 4:3; 43:24 Black Creek 4:4; 46:38 Tiger L. Rippstein (J. Arnold) 5:4; 54:53 Tigers C. Wüthrich 6:4; 56:38 Tigers T. Steiger (S. Stalder) 7:4

 

Strafen: 2x 2 min UHC Tigers H.-T.

 

HC Tigers H.-T.: Arnold, Frech, Gurtner, Jost, Shatrolli (T), Müller, Niggli, Rippstein, Rösli, Rütimann (C), Schenker, Stalder, Steiger, Wüthrich; ohne Steffen, Zingaro, Laudanovic, Otz, Lang (alle abwesend); Haudenschild (verletzt)

W1siziisijiwmjivmdqvmtkvmjvzz3rxzzkxodzfcmvnaw9iyw5rlwxvz28tcmdilxbvcy5wbmcixv0?sha=4b1b2047e0b13db5